Die Diagnoseverfahren

Ultraschall

Moderne Ultraschalldiagnostik setze ich ein, um den Verlauf und den Zustand der Gefäße genau erkennen zu können – und somit die bestmögliche Behandlungsstrategie festlegen zu können.

diagnostik-ultraschall
krampfadern-besenreisser
krampfadern-besenreisser
diagnose-gefaessdoppler

Gefäßdoppler

Die Strömungsverhältnisse in den Gefäßen untersuche ich mit Hilfe eines Gefäßdopplers. Mit seiner feinen Sonde lassen sich Blutströme akustisch darstellen und beurteilen. Vielleicht kennen Sie dieses Verfahren bereits von Ihrem Hausarzt, der damit zum Beispiel die pulsierenden Strömungsgeräusche einer Halsschlagader deutlich hörbar machen kann.

Palpation

Inspektion und Palpation sind medizinische Begriffe für die Sichtung und das Abtasten. Mit der Sichtung und dem Tastbefund gewinne ich zusätzliche Hinweise auf den Zustand Ihrer Venen. Krampfadern zeigen sich oft als verdickte, weiche, bläulich durchscheinende und geschlängelte Gefäße.

diagnose-palpieren
diagnose-venenlicht

Venenlicht

Zur besseren Darstellung von kleinen Krampfadern und Besenreiser verwende ich ein medizinisches Venenlicht. Baumartige Besenreiser werden meist von daruntergelegenen Nährvenen gespeist, die mit bloßem Auge oftmals nicht zu erkennen sind. Diese verborgenen Nährvenen kann ich mit Hilfe des Venenlichts genau darstellen und effektiv behandeln.

TimeWaver

Der TimeWaver kann Informationen darüber liefern, in welchem energetischen Zustand sich Blutgefäße befinden und welche individuellen Ursachen für die Entstehung der Krampfadern wahrscheinlich sind. Zudem nutze ich diese Technologie auch dafür, die Gefäße vor einer Behandlung in die optimale energetische Balance zu bringen. Die TimeWaver-Systeme werden von der Wissenschaft und der Schulmedizin – wie andere naturheilkundliche Methoden auch – bislang nicht anerkannt. In meiner Praxis habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem TimeWaver gemacht und setze ihn in den verschiedensten Bereichen ein.